Was ist ein Flugzeugradar und wie funktioniert er?

Ja wo fliegen sie denn? Die Luftfahrt hat uns schon immer fasziniert. Insbesondere Flugzeuge üben einen ganz bestimmten Reiz auf uns aus. Ein Besuch auf einem der großen Flughäfen wie beispielsweise Frankfurt/Hahn ist ein ganz besonderes Erlebnis. Das hektische Treiben, die zahlreichen Reisenden aus aller Welt und speziell die Flugzeuge machten den Aufenthalt zu einem ganz besonderen Erlebnis. Seit jeher werden Flugzeuge mit fernen Ländern, Urlaub und Abenteuer in Verbindung gebracht. Nicht selten sieht man voller Wehmut und Fernweh einer vorbeifliegenden Maschine hinterher und fragt sich, wohin die Reise wohl gehen mag. Insgeheim träumt man davon, selbst an Bord zu sein und winkt dem Flieger noch lange nach.

Um ein Flugzeug zu verfolgen muss man heute nicht mehr zum nächstbesten Flughafen fahren oder bis zur Genickstarre den Himmel beobachten. Es reicht der Gang zum PC oder der Griff zum Smartphone. Dank modernster Technologie können wir die Route unzähliger Flugobjekte bequem weit über den Horizont hinaus verfolgen und sind sogar live dabei. Das Zauberwort heißt „Flugzeugradar“. Aber was genau versteht man unter einem Flugzeugradar und wie funktioniert er?

Flugzeugradar als Begrifflichkeit

Bis vor ein paar Jahren war die genaue Position eines Flugzeuges ausschließlich dem Piloten selbst, den Passagieren sowie den Fluglotsten bekannt. Diese Zeiten sind vorbei. Der Wunsch nach mehr Hintergrundinformationen über einen speziellen Flug hat dazu geführt, dass der Flugverkehr um ein Vielfaches transparenter geworden ist. Aktuell kann jeder immer und überall auf das Flugradar zugreifen und sich Informationen über den Standort, die Flugroute sowie die Ankunftszeit eines bestimmten Flugobjektes holen. Stellen Sie sich folgende Ausgangssituation vor. Familie, Freunde oder wichtige Geschäftspartner befinden sich „über den Wolken“. Ein Teil Ihrer Unsicherheit fliegt dabei immer mit. Sie würden gerne genau wissen, wo sich deren Maschine aktuell gerade befindet. Genau hier betritt das Flugradar die Bühne um Ihre quälenden Wissenslücken zu füllen. Unter einem Flugradar versteht man, salopp gesagt, eine Vorrichtung zur Ortung von Flugzeugen. Der Flugradar wird in erster Linie zur Flugverfolgung genutzt. Er erfasst Daten und Fakten über nahezu jedes Flugobjekt am Himmel und ist ein Gewinn für Wartende und Flugzeug-Fans zugleich. Ganz gleich ob Passagiermaschine, Drohne, Modellflugzeug oder Privatjet…dem Flugzeugradar entgeht nichts. Sie als Privatperson können ohne Komplikationen immer und überall auf den Flugzeugradar zugreifen. Alles was Sie dafür brauchen ist ein internetfähiger PC, ein Smartphone oder ein Tablet. Auf einer übersichtlichen Karte können Sie schnell, einfach und kostenlos nationale sowie internationale Flugzeuge erkennen und sich mit interessanten Daten und Fakten über den jeweiligen Flugzeugtyp, den genauen Standort, die Flugroute oder die voraussichtliche Ankunftszeit versorgen. Auf diese Art und Weise wissen Sie immer, wo sich Ihre Lieben gerade befinden und können Sie pünktlich am Zielflughafen in Empfang nehmen.

Funktionsweise des Flugzeugradars

Um den Luftraum sicher zu halten und Horrorszenarien wie Flugzeugabstürze, Entführungen oder Zusammenstöße auf ein Minimum zu reduzieren stehen Flugzeuge unter ständiger Beobachtung. Hierfür verwendet man im Regelfall einen Flugradar. Besagter Flugradar dient, wie bereits angesprochen, zur Ortung von Flugmaschinen. Dies erfolgt über eine ganz bestimmte Herangehensweise. Durch signifikante Signale stehen Flugzeugradar und Flugzeug ununterbrochen in Kontakt. Unter Beihilfe eines ADSB-Transponders werden wichtige Daten und Fakten über die Flugposition, die Flughöhe oder die Geschwindigkeit von der Maschine an das Radar übermittelt und dort angezeigt.

Der Rest ist ganz einfach. Alles was Sie tun müssen ist auf der Weltkarte des Flugradars lediglich den gewünschten Abflughafen  auswählen und durch Anklicken des Plus-Zeichen die Flugverfolgung aktivieren. Unter Eingabe der Flugnummer können Sie den gewünschten Flug jetzt in Echtzeit miterleben. Alles ganz bequem, sicher und kostenlos. Sie müssen für diesen Service nicht einmal Ihre privaten Daten hinterlassen.